Brandschutz

Neben den täglichen Aufgaben an der Feuer- und Rettungswache, die zur Aufrechterhaltung der Einsatzfähigkeit der Feuerwehr notwendig sind, richtet sich das Wachleben rund um die Sicherstellung des Brandschutzes und der technischen Hilfe.

Die zwei Wachabteilungen versehen ihren Dienst im 24h-Dienst. Die w√∂chentliche Arbeitszeit betr√§gt durchschnittlich 48 Stunden. Von montags bis freitags werden sie durch die Kollegen aus dem Tagesdienst unterst√ľtzt und verst√§rkt.

Das erstausr√ľckende Fahrzeug der Feuer- und Rettungswache ist das Hilfeleistungsl√∂schgruppenfahrzeug (GRV-1-HLF20). Das Fahrzeug wird im Einsatzfall durch ein sogenanntes Sonder-KFZ erg√§nzt. Dies ist lageabh√§ngig die Drehleiter oder der R√ľstwagen. In besonderen F√§llen wird auch das Wechselladerfahrzeug mit dem AB-Wasser/Schaum besetzt.

Weitere Details zu den Fahrzeugen finden sie unter
https://www.feuerwehr-greven.de/index.php?page=14