Aktuelles

07.09.2019

Herbstübung an der Anne-Frank-Realschule

Die traditionelle Herbstübung der Freiwilligen Feuerwehr Greven fand am Samstag, dem 7. September auf dem Gelände der Anne-Frank-Realschule am Deipen Brook statt. Unter den Augen vieler großer und kleiner Zuschauer galt es ein komplexes Übungsszenario abzuarbeiten. Rund 80 Einsatzkräfte mit 20 Fahrzeugen rückten am frühen Nachmittag aus.

Ausgearbeitet hatten in diesem Jahr der Löschzug Westerode die gemeinsame Übung der Löschzüge Stadtmitte, Reckenfeld, Gimbte, Schmedehausen und Westerode. Bei einem angenommenen Unfall im Chemieraum der Schule war im ersten Obergeschoss ein Brand ausgebrochen. Im ersten Einsatzabschnitt galt es laut dem Übungsdrehbuch zahlreiche Schüler von zwei Vordächern über Leitern zu retten. Hier kam die Drehleiter und eine Steckleiter zum Einsatz.

Im zweiten Abschnitt wurde neben der Suche nach verletzten Personen im Gebäude auch die Brandbekämpfung im Innenangriff vorgenommen. Die Lage im Chemieraum wurde von den Kollegen im dritten Einsatzabschnitt abgearbeitet. Unter Chemiekalien-Schutzanzügen drangen die Kräfte in den Chemieraum vor und sicherten hier auslaufende Flüssigkeiten. Dazu wurden umfangreiche Logistik und ein Dekontaminationplatz errichtet.

Der Leiter der Feuerwehr Reinhard Holt zeigte sich bei der anschließenden „Manöverkritik“ in der Aula der AFR zufrieden und war sichtlich begeistert von der großen Anzahl von interessierten Bürgern und vor allem Kindern und Jugendlichen.

zurück zur Übersicht