Aktuelles

27.12.2016

Rauchmelder rettet 25jährige Reckenfelderin

Reckenfeld. Wie die Kreispolizei im Nachrichtenportal "ots" mitteilt, hat ein Rauchmelder in Reckenfeld die Ausbreitung eines Feuers verhindert. Die Feuerwehr Greven kam nicht zum Einsatz!

In der Nacht von Montag (26.12.) zu Dienstag brach in einem Schlafzimmer im Obergeschoss eines Einfamilienhauses in Greven/ Reckenfeld ein Zimmerbrand aus. Eine Kerze, die auf einem neben dem Bett stehenden Nachttisch stand, hatte einen Plastikwecker in Brand gesetzt, der nun selbst√§ndig brannte. Die Rauchschwaden setzten einen Rauchmelder in Betrieb, der einen ohrenbet√§ubenden L√§rm erzeugte. Durch das laute Piepen wurde der im Bett schlafende 25j√§hrige Reckenfelder und die √ľbrigen Hausbewohner geweckt.

Das mittlerweile auf das Oberbett √ľbergegriffene Feuer konnte schnell mit einem Buch erstickt werden. So konnte ein gr√∂√üerer Schaden vermieden werden. Im Anschluss an diese Schreckensnacht bedankte sich der Hauseigent√ľmer bei der Polizei, denn ein Beamter hatte im Rahmen einer technischen Beratung den Hauseigent√ľmer vor einigen Wochen darauf hingewiesen, dass der Einbau von Rauchmeldern im neuen Jahr zur Pflicht w√ľrde. Den wohlgemeinten Rat hatte der Hausbesitzer aufgegriffen und in allen Schlafr√§umen und in den Fluren Rauchmelder installiert.

"Ohne die installierten Rauchmelder h√§tten wir den Brand wahrscheinlich erst viel sp√§ter bemerkt. Das Haus w√§re wohl abgebrannt." schrieb der Haubesitzer an die Polizei. Die Beamten des Kriminalkommissariats Kriminalpr√§vention/ Opferschutz haben noch folgende Tipps f√ľr die Hausbesitzer: Wegen der verminderten Wahrnehmung von Brandrauch im Schlaf ist der Einbau von Rauchmeldern ab dem 01.01.2017 in allen Schlafr√§umen und Fluren Pflicht. Informieren Sie sich √ľber technische Unterschiede der Ger√§te. ( z.B.: www.rauchmelder-lebensretter.de)

Und noch ein wichtiger Hinweis der Polizei:
Seien Sie besonders sensibel, wenn Personen an Sie herantreten, um den vorschriftsmäßigen Einbau zu kontrollieren. Die vermeintlichen Kontrolleure suchen oft nur eine Gelegenheit, um in das Haus zu gelangen.

zur√ľck zur √úbersicht