Aktuelles

05.09.2015

Herbstübung 2015

Am 05.09.2015 fand die traditionelle Herbstübung der Feuerwehr Greven statt. Ausrichter war in diesem Jahr der Löschzug Reckenfeld. Übungsobjekt war die Firma HSE 24.

Die gemeldete Lage:

Durch einen Rauchmelder wurde die Brandmeldeanlage der Firma HSE24 ausgelöst. Auf Grund der Größe des Objektes wurde Vollalarm der Feuerwehr Greven ausgerufen.

Beim Eintreffen fanden die Kameraden folgende Lage vor:
An der Brandmeldezentrale war zu erkennen, das in einer Halle die Rauchmelder ausgelöst haben. Beim Eintreffen der angezeigten Position, berichteten Mitarbeiter, das die Batterien an der Batterieladestation explodiert seien und das dort eine Person vermisst wird.
Somit ging der Angriffstrupp vom LZ Reckenfeld unter schwerem Atemschutz zur Menschenrettung zur Batterieladestation vor. Beim Auffinden der Person, brach ein PA-Träger bewusstlos zusammen. Dadurch kam der Sicherheitstrupp zum Einsatz, zur Rettung des Angriffstrupps. Ein weiterer PA-Trupp übernahm die eigentliche Menschenrettung.
Zudem wurde festgestellt das im Müllpressraum starke Rauchentwicklung vorhanden war. Der Brand wurde über die Befüllung der Papierpresse ausgelöst. Dort ging der Löschzug Stadt unter PA zur Brandbekämpfung vor. wo noch eine bewusstlose Person entdeckt wurde.
Ein zweiter PA-Trupp ging über das angrenzende Treppenhaus in ein Büro im Erdgeschoss, wo sich ein geborstenes Fenster zum Batterieraum befand. In diesem Büro befand sich noch eine Person, diese wurde dem Rettungsdienst übergeben. Der LZ-Gimbte unterstützte.
Um ein Überschlagen der Flammen über die Transportbrücke zu verhindern, nahm die Drehleiter beim Eintreffen eine Riegelstellung in Richtung Paketfrachtzentrum vor. Zur selben Zeit nahm ein PA-Trupp des LZStadt/Gimbte über das Treppenhaus im 1.OG ebenfalls eine Riegelstellung vor.
Der LZ-Schmedehausen legte die Wasserversorgung von der Robert-Bosch-Straße für LZ-Reckenfeld und LZ-Stadt. Während des Einsatzes, wurde in Halle A ein Druckknopfmelder betätigt. Somit wurde der LZ-Westerode damit beauftragt, dieser Meldung nachzugehen. Dabei wurde eine bewusstlose Person gefunden und gerettet.
Nach dem Rückbau der Wasserleitungen und Verlasten von gebrauchtem Material und Gerät traf man sich im Gerätehaus des LZ Reckenfeld zu einer Manöverkritik.

Autor:Wal

zurück zur Übersicht