EinsÀtze

13.08.2021

TH, Gasleckage

Einsatzbericht:

Beginn des Einsatzes am 13.08.2021 um 22:10 Uhr

Greven
Am Freibad

Einsatzstichwort: Gasleckage
Alarmierte Einheiten: 1. Zug Stadt, hauptamtliche Wache

Am Freibad war es in einem Raum zum Austritt von Chlorgas in geringen Mengen gekommen. Vermutet wurde eine undichte Gasflasche. Die EinsatzkrÀfte sperrten den Bereich zunÀchst ab.

Nach kurzer RĂŒcksprache mit einer verantwortlichen Person vor Ort wurde entschieden, die Gasflaschen aus dem GebĂ€ude zu holen. Da Chlorgas ein Atemgift mit Reiz- und Ätzwirkung ist, war hier das Vorgehen unter besonderer SchutzausrĂŒstung erforderlich.

Der Löschzug Westerode und EinsatzkrĂ€fte der Feuerwehr Emsdetten wurden nachalarmiert, um genĂŒgend Personal und Material an der Einsatzstelle zu haben. Ein Fachberater ABC wurde telefonisch kontaktiert. Ein Dekontaminationsplatz wurde errichtet. Zum Bergen der Gasflaschen gingen nacheinander zwei Trupps unter CSA (Chemikalienschutzanzug) vor.

Die undichte Gasflasche konnte lokalisiert werden. Vorsichthalber wurden alle Gasflaschen ins Freie gebracht und in ein Wasserbecken gelegt. Die Ventile der Chlorgasversorgung wurden geschlossen und anschließend Kontrollmessungen mit einem GasmessgerĂ€t durchgefĂŒhrt.

Es bestand zu keinem Zeitpunkt eine Gefahr fĂŒr die Bevölkerung. Die Einsatzmaßnahmen und AufrĂ€umarbeiten zogen sich bis ca. 4 Uhr hin.

Autor: [BAH]

 

Eingesetzte KrÀfte:

Eingesetzte KrĂ€fte-Feuerwehr: 32 (davon 0 unter PA und 0 KrĂ€fte nicht mehr ausgerĂŒckt)
Eingesetzte KrÀfte-Rettungsdienst: 0
Eingesetzte KrÀfte-Sonstige: 0

 

Eingesetzte Fahrzeuge:

 

Sonstige Einsatzfahrzeuge: Feuerwehr Emsdetten

 

Einsatz-Fotos:

Wichtiger Hinweis:

Die Freiwillige Feuerwehr Greven weist ausdrĂŒcklich darauf hin, dass die hier zu findenden Informationen, zu den entsprechenden EinsĂ€tzen, aus Sicht der Feuerwehr geschrieben sind. Es wird versucht, so objektiv wie möglich die Einsatzberichte zu schreiben.
Es wird darauf hingewiesen, dass die Freiwillige Feuerwehr Greven keine Haftung fĂŒr die Texte und Aussagen ĂŒbernimmt. Alle Informationen sind OHNE GEWÄHR!

Alle hier zu findenden Texte und Bildmaterialien unterliegen dem Copyright bzw. dem Urheberrecht. Es ist nicht gestattet Textpassagen, Texte oder jegliches Bildmaterial fĂŒr andere Medien einzusetzen, ohne vorherige Zustimmung der Freiwilligen Feuerwehr Greven.

FĂŒr jeden Fall der Zuwiderhandlung behĂ€lt sich die Freiwillige Feuerwehr Greven rechtliche Schritte vor.

zurĂŒck zur Übersicht